zum Inhalt springen
Online spenden

Das Konzept

Von Dienstag bis Freitag bereiten ehrenamtliche Helferinnen und Helfer die Frühstücksbeutel im „fünf JAHREZEITEN“ vor. In jedem morgendlich frisch zubereiteten Beutel sind wahlweise ein Käsebrot oder ein Wurstbrot sowie ein Obststück und ein Getränk. Diese Beutel werden in der ersten großen Pause in neun Grundschulen in Kreuzberg, Schöneberg, Tempelhof und Friedrichshain für 20 Cent verkauft. Jede Schule wird dabei von der Berliner Tafel bewusst nur ein Mal wöchentlich angefahren. Denn die Eltern sollen dabei nicht aus der Pflicht genommen werden, die Kinder aber erfahren, wie schön es ist, Frühstück dabei zu haben. Im Rahmen dieser Aktion verkauft die Berliner Tafel wöchentlich rund 450 Beutel.

.